Fragen, die ihr euch vielleicht stellt

Wo bist du eigentlich? 
- Wohnhaft bin ich in Wien aber für Hochzeiten reise ich auch gerne überall hin. 

Wann und wie bekommen wir unsere Bilder zu sehen? 
- Innerhalb von 3 Wochen bekommt ihr die fertigen Bilder auf einer privaten Website zum Anschauen und
Downloaden für euch und eure Gäste. 

Fotografierst du auch auf Film? 
- Bei Hochzeiten fotografiere ich mit einer professionellen Digitalkamera.  Ich habe mehrere analoge Kleindbild- und Mittelformatkameras die ich auch gerne für besondere Anlässe mitbringe. Falls ihr interessiert seid ein paar Bilder auf Film zu haben, unterhalten wir uns gerne darüber. 

Machst du auch Fotoalben? 
- Liebend gerne. Wichtig sind mir eine gute Papierqualität und ein hochwertiger Druck.

Fotografierst du immer alleine?
- Das hängt von der Anzahl der Gäste ab. Wenn ihr mit mehr als 120 Gästen rechnet, nehme ich eine zweite Fotografin mit, die dann ebenfalls fotografiert. 

Was sagst du dazu, wenn Familie und Freunde bei der Hochzeit Fotos machen?
- Es kann natürlich gerne fotografiert werden, aber während der Trauung wäre es schön wenn alle einfach den Moment genießen und sich zurücklehnen während ich fotografiere. 

Was kostet uns der Spaß?
- Ich biete verschiede Preispakete an und schicke euch gerne nähere Infos dazu. Besprechen wir einfach was ihr euch wünscht und braucht. 

Wie können wir dich jetzt buchen? 
- Am besten wir treffen uns auf einen Kaffee oder ein Glas Wein. Ihr erzählt mir über eure geplant Hochzeit und wir lernen uns ein bisschen kennen. Als Anzahlung veranschlage ich 30% der vereinbarten Summe und euer Datum ist fix gebucht! 

Können wir dich auch für Familien, Verliebten- und Babyshootings buchen? 
- Sehr gerne. Schreibt mir eine Nachricht und wir vereinbaren einen Termin. 

Warum nennst du deine Website "Sagt die Liebe"? 
- Da ich neben der Hochzeitsfotografie auch noch andere Reportagen und Kinder fotografiere, wollte ich hier eine eigene Seite nur für die Liebe gestalten. Das Gedicht "Was es ist" von Erich Fried hat mich schließlich zu diesem Namen inspiriert. Ein großes Danke geht hierbei an Lukas Pallitsch, der einen  wichtigen Part zur Namensfindung beigetragen hat. 
Auf der Website www.lisaleutner.at findet ihr weitere Arbeiten von mir.